Tagung des AK Geschichte der Astronomie in Bochum

p1990983

p1990986

p1990989

p1990990

p1990995

p1990997

p2000005

p2000013

p2000017

p2000020

Das Kolloquium des Arbeitskreises Astronomiegeschichte in der Astronomischen Gesellschaft zum Thema „Popularisierung der Astronomie“ – zuerst im Planetarium drinnen (mit babylonischen Sternbildern in der Kuppel und Straßenastronomen in München um 1900 und Dresden um 1910) und im Ungang, dann im Blue Square mit frühen populär-astronomischen Arbeiten von Karl Schwarzschild und (selber Astronomiegeschichte) Ansgar Korte über die WHS in Essen:

p2000023

p2000024

p2000027

p2000030

AG-Tagung in Bochum: fünfter Tag

p1990862

p1990864

p1990866

p1990875

The Era of Large-Scale Cosmological Simulations: Exploring Large and Small Scales Simultaneously (Mark Vogelsberger).

p1990891

p1990897

Glimpses of Cosmic Structure Formation with Deep Surveys (Joseph Mohr) – dazu auch acht Deep-Drilling Field Science White Papers für das LSST.

p1990899

p1990900

Cosmic Radio Dipole (Dominik Schwarz).

p1990908

p1990911

p1990912

The New Era of Gravitational Wave Astronomy (Alessandra Buonanno) – eine Statistik aus diesem Paper.

p1990933

p1990938

Historic Observations to Study Solar Activity and Galactic Supernovae (Ralph Neuhäuser): der erste Vortrag aus dem AK Astronomiegeschichte auf der Haupttagung, der – obwohl der letzte überhaupt – die angeregteste Diskussion entfachte.

p1990941

p1990945

Das LOC der 2016-er Tagung wird gefeiert und die 2017-er in Göttingen angekündigt.

p1990951

p1990957

p1990961

p1990964

Bei der Lehrer-Fortbildung Oliver Schwarz über (apokalyptische) „Folgerungen zum planetaren Strahlungsgleichgewicht“ …

p1990968

p1990970

… und Olaf Hofschulz über seine SOFIA-Mitflüge und Sonnenbeobachtung in der Schule – und der selbst für RUB-Verhältnisse bizarre Aufzug des Mensa-Gebäudes:

p1990980

AG-Tagung in Bochum: vierter Tag – noch mehr Gaia

p1990696

p1990700

p1990704

p1990706

p1990710

p1990711

Heino Falcke über das Event Horizon Telescope und seine Fortschritte – die ein autonom arbeitendes Radioteleskop auf dem Gamsberg in Namibia enorm befördern würde: Private Sponsoren dafür werden gerade (v.a. in den Niederlanden) gesucht.

p1990716

Ein letzter Blick auf die – weiterhin kahle – Sonne, die doch tatsächlich 15 Tage in Folge abgelichtet werden konnte. Die Serie endet aber heute.

p1990723

p1990726

p1990731

p1990736

p1990737

p1990738

p1990756

Der Data Release 1 von Gaia im Detail präsentiert: die dritte von fünf Veranstaltungen innerhalb der Tagung gestern und heute dazu.

p1990760

p1990766

p1990771

p1990773

p1990774

p1990775

p1990787

p1990791

p1990794

p1990796

p1990803

p1990807

p1990810

Fünf Jahre SOFIA bei der Arbeit: Anlass für einen ‚Messestand‘, einen Plenarvortrag und eine Splinter Session, bei der auch die Komplexität der Planung jedes einzelnen Fluges thematisiert wurde.

p1990821

p1990825

p1990827

p1990833

Wieder Gaia: Diesmal geht es in einem Splinter um den optimalen Zugriff auf den DR1 mit Tools des Virtual Observatory. Und am Abend im Planetarium Bochum dann die Weltpremiere animierter Flüge durch den Subkatalog TGAS mit Sternentfernungen, auf der Kuppel (was nicht zu fotografieren gewesen wäre) und auch auf einem 3D-Fernseher:

p1990845

p1990849

p1990851

p1990857