Ein schlecht organisiertes Gewitter, Vogelfestival – und noch mal Venus und Jupiter!

P1960822

P1960823

P1960824

… am Morgen über Witten & Bochum – mal hier mal da ein (mitunter toller) Blitz, aber keine Systematik dahinter. Immerhin drei nennenswerte Treffer: kleine Ausschnitte aus Weitwinkel-Belichtungen.

P1960833

P1960834

P1960836

P1960837

P1960842

P1960845

P1960848

Auf dem Vogelfestival am Kemnader See Greifvögel von der Station Hellenthal (die internationale Fans finden) …

P1960850

P1960852

P1960853

P1960858

… Spektive und Feldstecher von Kowa und Minox, die sich anhand des bunten Treibens auf dem See (Bilder mit ohne alles) gegen den eigenen 25-Euro-Feldstecher vom ATT (ganz unten) testen ließen, …

P1960859

P1960861

P1960862

… eine Vogelwanderung von ein paar hundert Metern, die im Wesentlichen Blässhühner hinter Freizeitsportlern lieferte (im Gegensatz zu diesen eigenen Teleaufnahmen im Mega-Zeiss-Spektiv immerhin beeindruckend groß), …

P1960870

… eine Begegnung mit den Aktiven von Wildes Ruhrgebiet und Hellenthaler Flugvorführugen – zum Schluß des Festivals ging dem Adler allerdings erst die Puste aus und er dann zu Fuß nachhause:

P1960872

P1960873

P1960878

P1960879

P1960882

P1960886

P1960887

P1960889

P1960892

Und abends kommt nach buntem Sonnenuntergang doch tatsächlich noch mal die Venus heraus – und (wie die beiden Vergrößerungen zeigen; im Fernglas war er nicht aufgefallen) sogar der Jupiter 20 Stunden nach der größten Annäherung der beiden:

P1960893

P1960895

P1960896

P1960898

P1960898a

P1960900

P1960903

Und der fünfte Mond in Folge …

P1960715

P1960718

P1960729

… diesmal wieder aus Witten, um Viertel vor fünf (MESZ) – auch das 3. Bild freihändig. Zum Abschluss der ungewohnten Serie alle fünf Monde der Woche nochmal zusammen und etwas bearbeitet.

dP1960732

Und kaum ist man ohne ‚richtigen‘ Sonnenfilter unterwegs, gibt’s was zu sehen – hier mit einer ollen SoFi-Brille aus der Schublade (wohl von 1999 übrig geblieben) in Bochum eingefangen.

P1960738

Und da erneut weder Wetter noch Horizont planetenfreundlich sind, gibt’s eben im Planetarium Sound of Sky meets Booth & Creek – mit am Ende dem ganz neuen Proxima b kuppelfüllend:

P1960745

P1960761

P1960763

P1960764

P1960770

P1960775

P1960780

P1960783

P1960795

P1960799

P1960808

P1960810

P1960811

P1960812

Jupiter und Venus … jetzt im selben Bild

P1960421

Jupiter und Venus in der hellen Abenddämmerung von Witten-Herbede, 51°25’N 7°17’O, aus freihändig aufgenommen (vier Bilder des Paares viel größer mit beiden deutlich erkennbar) aber für’s bloße Auge nie klar sichtbar geworden – Jupiter steht oben links vom Schornstein, Venus unten rechts:

P1960427

21:04 MESZ, Sonne -4.5°, Jupiter 3.4° (270°) [Venus 2.2° (275°)]

P1960429

21:05 MESZ, Sonne -4.6, Jupiter 3.2° (270°), Venus 2.0° (275°)

P1960432

21:07 MESZ, Sonne -5.0°, Jupiter 2.9° (270°) [Venus 1.7° (275°)]

P1960435

21:09 MESZ, Sonne -5.2° [Jupiter 2.6° (271°)] Venus 1.4° (276°)

P1960441

21:10 MESZ, Sonne -5.4°, Jupiter 2.4° (271°) [Venus 1.3° (276°)]

P1960446

P1960448

Zweimal 21:12 MESZ, Sonne -5.7°, Jupiter 2.2° (271°), Venus 1.0° (276°) – in fünf Tagen wird das enge Paar bei gleichem Azimut wie Jupiter heute stehen, aber eine Viertelstunde früher und 1/2° tiefer. (Auf 42°N sah die Welt heute natürlich ganz anders aus.) Auch mit den anderen beiden Abendplaneten ist es schwierig geworden – für Mars & Antares reichte hier der Horizont nicht mehr, dafür hier mal Saturn mit Sabik und Han im Oph drüber und Akrab im Sco rechts:

P1960455

P1960457

P1960464

Lost Places in Bochum

P1960390

P1960391

P1960395

P1960397

P1960400

P1960402

P1960404

P1960406

Die 5. urbEXPO im Keller des Schlegel-Hauses in Bochum mit 81 Bildern von rotten places: auch ein Artikel und ein paar Bilder der Ausstellung.

P1960392

Der Schauplatz selbst, der ehemalige Gärkeller der Brauerei, ist auch reichlich ‚rotten‘ wie besonders diese Ecke – ginge aber, wie man mir an der Kasse sagte, nicht als ‚lost place‘ durch, da trotz Verfalls immer irgendwie genutzt.

P1960388

Weniger ergiebig zuvor der Besuch an diesem Kiosk anlässlich des 1. Tags der Trinkhallen – denn die versprochenen Bananenbällchen hatte man schlicht herzustellen vergessen! Aber einen Trostpreis gab’s nebenanan im Asia Supermarket mit Mochi aus Taiwan mit Durian-Geschmack, der tatsächlich erkennbar ist:

P1960413

P1960415