BOP auf dem Herbeder Oktoberfest

Weitere Bilder des Auftritts der Band – schon vor zwei Jahren bestaunt – in diesem Album. Und hier und hier

Advertisements

AG-Tagung 2017 (5): mit MPS & Mensa-Spatzen

Diese Animation des Strahlengangs durch das GRAVITY-Instrument am VLT führte nach ihrer Komplett-Aufführung im Plenum zu spontanem Beifall – Screenshots zur damit geplanten Astrometrie von S2 bei Sgr A* u.a. hier und hier. Und auch zu CCAT-prime im Bau hier, hier, hier und hier und zu Exoplaneten-Atmosphären hier, hier, hier und hier.

Anschließend eine Führung durch das MPI für Sonnensystemforschung für Tagungsteilnehmer (die interessanteren Ansichten!) – und Beobachtungen in einer Spatzen-Kolonie an der idyllisch gelegenen (!) Nordmensa vor dem öffentlichen Abendvortrag im südlicheren Campus:

AG-Tagung 2017 (4): Invited Talks, Outreach Meeting, Konferenz-Dinner

K. Gebhardt über den Status des Hobby-Eberly Telescope Dark Energy Experiments – da kommt einiges (an Daten und kosmologischen Erkenntnissen) auf uns zu:

Auch „Werbung“ für SOFIA, den a href=https://twitter.com/cosmos4u/status/910450671844982784>VLT-Spektrographen MUSE und hier das Sonnenteleskop GREGOR:

Pretty pictures gibt’s auch – mit Suuuubbogensekunden Auflösung:

Das traditionelle Outreach-Meeting:

Noch mehr historische Teleskope im neuen Astronomischen Institut:

Und das Konferenz-Dinner im MPS, mit einem fulminanten Gig von MegaGauss, eingeführt von Sami Solanki:

AG-Tagung 2017 (3): Preise und Denkschrift

Nach der Eröffnung der Tagung diese Woche der Astronomischen Gesellschaft in Göttingen mit u.a. Ansprachen des scheidenden Präsidenten, der Uni-Rektorin und des MPS-Direktors …

… gleich die Verleihung diesmal besonders vieler Preise: Zu Beginn natürlich die Schwarzschild-Medaille an Richard Wielebinski (was sogar der Bonner Lokalpresse aufgefallen ist).

Es folgen Ludwig-Biermann-Förderpreis für Diederik Kruijssen …

… der Promotionspreis an Philipp Grete

… der neue Instrumentierungspreis an Albrecht Poglitsch (mit provokativem Vortrag) …

… und noch der Buergel-Preis für Keller, der Roelin-Preis für Winkhaus und der Jugend-Forscht-Preis – und alle Preisträger plus Präsident noch mal zusammen.

Die Enthüllung der Denkschrift 2017-2030 – und eine PK zu ihren Schwerpunkten (auch eine Vorankündigung und der Vorgänger von 2003 sowie das Ergebnis der AG-Vorstandswahl am Abend):

AG-Tagung 2017 (2): noch mehr Göttinger Geschichte

Denkmal für die Bahnberechnung von Ceres durch den jungen Gauß – am Busbahnhof! – mit der Bahn des Zwergplaneten zwischen Piazzis Entdeckung und der nun möglichen Wiederauffindung.

Die Sonne eines Planetenwegs in der Goethe-Allee – mit Faust-Bezug.

Die Polyeder-Sonnenuhr vor dem Städtischen Museum.

Noch mehr Stadtansichten auf dem Weg zur …

… Sternwarte von 1816 bis 2005, wo in einem der ehemaligen Transiträume …

… die Tagung der Astrohistoriker stattfindet – hier Reinhard Folk über Philipp Uffenbachs Zeitweiser.

Mehr Ansichten der Sternwarte – und das nahe Grab von Gauß.

Göttingen von oben, aus der Cafeteria im 16. Stock des neuen Rathauses – und die Sternwarte aus dem Treppenhaus.

Mehr Tagung daselbst, u.a. Frank Fürbeth auf der Suche nach dem Heiligen Gral im Sternbild Becher (und ein Möbiusband im Garten) – gefolgt vom Empfang der Haupttagung mit dem OB Rolf-Georg Köhler:

AG-Tagung 2017 (1): Willkommen in Göttingen!

Die Gänseliesel von Göttingen bzw. eine Kopie derselben am alten Platz: Beginn eines astronomischen Stadtrundgangs in Höchstgeschwindigkeit.

Treffen mit Georg Christoph Lichtenberg – nicht das letzte (und Gauss lauert auch an jeder Ecke).

Gauss lässt es sich – mit Weber – gut gehen …

Im neuen – seit 2005 – Astronomischen Institut auf dem Nordcampus: Führung durch Klaus Reinsch.

Ein Blick vom Dach, das Gebäude (u.a.) der Astronomen, zurück in der Innenstadt und Dinner der Astrogeschichtler: