Woche 19. bis 25. August 2019

Mo, 19. August: eine sehr kleine Raumfahrt-Ausstellung in der Stadtbücherei in Bochum – immerhin mit einer ‚Entdeckung‘, dass nämlich am 22. Juli 1969 im Kölner Stadt-Anzeiger eine kreativ handretuschierte Version eines TV-Bilds vom Mond erschien …

Zahl der ‚gesichteten‘ Saurier in der Stadt von 3 auf 17 gesteigert: die Neuzugänge in diesem Album.

Di, 20. August: ein paar Wolkenschatten – doch was klein für eine Handy-Kamera.

Werbeanzeigen

Woche 12. bis 18. August 2019

Di, 13. August: Mal wieder Sonnenuntergang über Bochum.

Do, 15. August: Nach starkem Regen …

… ein halber Regenbogen über dem Planetarium.

Dann stundenlang ein (offensichtlich Polizei-)Hubschrauber über der Gegend, aber nirgends harte Informationen – bis sich herausstellt, dass ein Ausbrecher gesucht wird, ganz aus der Nähe …

Ein Web-Radio in Pennsylvania sendet das komplette Woodstock-Konzert exakt 50 Jahre zeitversetzt – mit genialen Bands, die weder im Film noch in den Alben auftauchen und allen Ansagen, SMS-on-stage sozusagen. Dafür wurde das Internet erfunden!

Woche 5. bis 11. August 2019

Mi, 7. August: Testaufnahmen mit „neuem“ altem Windows-10-Handy u.a. beim Sonnenuntergang – erweist sich als erstaunlich gut. Mehr in diesem Album.

Do, 8. August: weitere Dinosaurier in Bochum – im o.g. Album der Diplodocus und (auch hier) der Oviraptor. Dann in Hennef ein Gig von No Budget bei Hennef Live – viele Bilder im o.g. Album.

Sa, 10. August: Bei Olgas Rock in Oberhausen, wo trotz Chaos wegen Wind in 6 Stunden 7 Bands gesehen, wobei im Album v.a. Pogo-moshige Aktivitäten beim Gig von Kochkraft durch KMA zu sehen sind.

So, 11. August: Bei Bochum Kulinarisch – im o.g. Album aus dem üppigen Angebot südafrikanische Bobotie vom Zebra (S. 33) und (auch hier) Mandel-Bienenstich-Creme mit Amaretto-Karamel-Sauce (S. 37).

19 Tage in Bochum (5. bis 23. Juli 2019)

Fr, 5. Juli (bis So, 7. Juli) bei Bochum Total – im großen Album mit 200 Bildern Aufnahmen aller drei Tage.

Am Abend (des 5.7.) die Mondsichel über dem Planetarium.

Sa, 6. Juli: Einsatz beim Stadtparkfest …

… und Abends Mondgesänge im Planetarium.

Mo, 8. Juli: Sonnenuntergang

So, 14. Juli: Das Bergbaumuseum ist wieder komplett geöffnet – im Album dazu auch die Mini-Asteroiden-Bergbau-Abteilung …

… und abendliche Blicke auf „unseren“ T Rex. Weitere Alben gibt’s zur Partiellen MoFi am Di, 16. Juli, und dem ganztägigen Mondfest am Sa, 20. Juli – und am So, 21. Juli, noch eine Visite ’nebenan‘ im IUZ, wovon dieses Album berichtet: