USA 2017 (1): Smalltown America

Auf dem 10:22-Flug von Frankfurt nach Portland, Oregon, die Küte von Kanadas Baffin Island mit Eisbergen.

Auf der I5 nach Norden durch SW-Washington bis nach Chehalis, das fast ausgestorben im Sonntagabendlicht eine sehr typische abgelegene Kleinstadt abgibt (man hört fast Bruce Springsteen darob ein Lied anstimmen):

Partielle MoFi – aus dem Flugzeug!

Während eines Fluges von Madrid nach Düsseldorf gab es erst überraschend die Sternwarte auf dem Pic du Midi im letzten Sonnenlicht zu sehen …

… und dann doch noch einiges von der partiellen Mondfinsternis, während der Airbus A 320 in 10.97 km Höhe arge Probleme mit Wolken hatte, aber sich immer wieder – während die Maschine von 2.2°O 44.1°N nach 5.6°O 45.8°N zog – gute Blicke auf den aufgehenden Mond boten:

21:05 MESZ = 44 Minuten nach dem Maximum / 14 Minuten vor Ende der Partialiät

21:06 MESZ = 45 Minuten nach dem Maximum / 13 Minuten vor Ende der Partialiät

21:07 MESZ = 46 Minuten nach dem Maximum / 12 Minuten vor Ende der Partialiät

21:09 MESZ = 48 Minuten nach dem Maximum / 10 Minuten vor Ende der Partialiät

21:10 MESZ = 49 Minuten nach dem Maximum / 9 Minuten vor Ende der Partialiät

21:11 MESZ = 50 Minuten nach dem Maximum / 8 Minuten vor Ende der Partialiät

21:21 MESZ = 2 Minuten nach dem Ende der Partialiät

21:27 MESZ = 8 Minuten nach dem Ende der Partialiät

La Palma (9): nebliger Wald – und auf dem Roque

Fahrt in den Norden La Palmas, wo prompt das versprochene Wetter einsetzt …

… passend zu einer kleinen Wanderung durch den Barranco del Agua in Los Tiles.

Ein kurioser Mirador an der NO-Küste …

… und dann die LP-4 hinauf aus den Kraterrand der Caldera de Taburiente, mit Blicken bis auf die klarere Westküste (mit El Hierro am Horizont) und das Wolkenmeer im Osten.

Und weiter auf den Roque des los Muchachos, mitten durch die Sternwarte hindurch! Dank erneut beginnendem Calima ist es auf 2500 m ausgesprochen warm.

Zurück auf der LP-1 auf der Westseite bleiben alle Wolken weit unterhalb – was von der Astro-Finca aus besonders spektakulär aussieht, wo der letzte Sonnenuntergang der Reise bereits mit calimisierten Farben aufwartet: