Falcon One

Erste Sichtung eines Turmfalken in freier Wildbahn in Jahr(zehnt)en, „nebenan“ in Witten-Herbede.

Advertisements

Noch mehr High-End-Astrophysik in Bonn: „Einstein inside“ – und Pulsar-Planeten

Die Wanderausstellung „Einstein inside“ – eine Erweiterung von „Einstein-Wellen-mobil“ – ist noch bis zum 1. November zu Gast im Wissenschaftszentrum …

… und Deutschen Museum Bonn parallel, da die Exponate reichlich Raum einnehmen. Der Gravitationswellen-Wackelstuhl von damals fehlt leider: Der ist ständig kaputt.

In Deutchen Museum trägt heute Abend – vor über 150 Zuhörern – schon wieder Michael Kramer vor, diesmal im Rahmen der Herbst-Vorträge über Pulsar-Planeten:

Und am Ende doch glatt eine große Überraschung – Pulsar-Timing ist geeignet, die Massen von Planeten im Sonnensystem zu messen (die Grafik ist aus diesem Paper von 2010), und scheint „Planet Neun“ auszuschließen; das entsprechende Paper ist aber noch in Arbeit:

Sputnik-Gedenken in Sandscheid

Originelle Veranstaltung von Wilhelm Hombach und Thomas Venohr zu 60 Jahren Sputnik im Heim der Amateurfunker in Sandscheid (dessen Existenz mir, obwohl seit 50 Jahren in Königswinter wohnend, bis jetzt unbekannt war): im Bild die ersten vier Orbital-Hunde, die heil zurück kamen. Recherchen im Anschluss fördern vom präsentierten DDR-Pionier-Lied „Hejo, Sputnik“ wieder nur den Text zu Tage (bzgl. „frecher Milliardäre“ und „brennender Kreuze“ verblüffend aktuell …) aber keine gesungene Fassung – dafür aber ein seit Jahren vergeblich gesuchtes Lied über Gagarin von Александра Пахмутова, vorgetragen von Ю́рий Гуля́ев:

Das „вдоль по Питерской, Питерской“ im Refrain ist dabei wohl ein geflügeltes Wort, das aus noch älteren Liedern stammt und bedeuten soll, dass Gagarin allen voran – in den Kosmos – geeilt ist. Und in derselben Sammlung gagarinesken Liedguts findet sich u.a. auch ein alter finnischer Rock-Song über den Kosmonauten – erstaunlich:

Astro-Action Bochum – Essen – Bochum

Nach einem Vortrag im Planetarium Bochum über die wahre Nature des „Solarium Augusti“ als Meridian-Instrument die Premiere eines neuen Hörspiels der Reihe „Bochum-Detektive“ am Originalschauplatz nebst einem mobilen weiteren (ein Premieren-Bericht), sodann in Essen die Vernissage der Ausstellung „Essen blickt ins Universum“:

Und wieder im Planetarium Bochum noch ein – über dreistündiger – Gig von Electric Moon (und das war noch nicht alles an diesem Wochenende):