Astronomy on Tap Bonn #3

Beim dritten Bonner „Astronomy on Tap“ zuerst Florian Pacaud über “Mapping the cosmos – How astronomers uncovered the 3rd dimension”. Mit einer interessanten Grafik zur Geometrie der flachen Erde des Philosophen Anaxagoras, der immerhin eine materialistische Theorie der Sonne als rotglühenden großen Stein und nicht als Gottheit vertrat.

Die Auswahl-Optionen für die Spendensammeltöpfe, wer (wie auch immer) den Insta-Wettbewerb vom letzten Mal gewann und die komplexe Analyse des Astro-Bingo-Ergebnisses. Mehr Bilder hier – der zweite Vortrag war “Wie groß ist die Welt?” von Laila Linke:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.