Hinter der Fields-Medaille für einen Bonner

In der Antrittsvorlesung von Peter Scholze letztes Jahr bei einem Dies Academicus in Bonn fallen immerhin einige der Begriffe aus der Citation für seine Medaille „for transforming arithmetic algebraic geometry over p-adic fields through his introduction of perfectoid spaces, with application to galois representations and for the development of new cohomology theories“ – auch seine fundamentalen Papers über perfectoid spaces und cohomology und ein Artikel von 2016. Plus ein Statement seines Doktorvaters heute:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.