Iran-Garten und -Ausstellung in der Bundeskunsthalle

Im Rahmen des Bonner Museumsmeilenfests Gelegenheit zum Besuch des Persischen Gartens, der im Vergleich zu frühen Fotos mächtig ins Kraut geschossen ist, und der Ausstellung „Iran: Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“ mit erstaunlich ‚modernen‘ Designs vor etlichen Jahrtausenden:

Darstellungen von Tanzenden und Jägern; Tschigha Sabz, Keramik; 5200 bis 4500 v.u.Z.

Chalkolithische Keramik aus der Susiana (Chusistan); Tal-e Bakun und Gap, Deckelschalen und Topf, 4500 bis 4300 v.u.Z. / Susa, Keramik im Bakun-Stil aus der Fars; 4300 bis 4000 v.u.Z.

Chalkolithische Keramik aus Zentraliran; Tappe Hesar; 4000 bis 3400 v.u.Z.

Hohle Tonkugel mit Siegelabrollungen, Tschogha Misch; 4000 bis 3400 v.u.Z.

Protoelamische Tafel (mit Abrechung eines Schafs-Handels); um 3000 v.u.Z.

Dschiroft, Objekte aus Chlorid; um 2800 bis 2300 v.u.Z.: Gewicht, Deckeldose, Darstellungen von Schlangenkampf und einem Helden.

Ibid, Objekte aus Kupfer: Minischlangen.

Schahdad, Kupferteller mit plastischer Darstellung einer Schlange; 2800 bis 2300 v.u.Z.

Susa und Lorestan, Keramik aus bronzezeitlichen Gräbern; 2600 bis 2300 v.u.Z.

Kudurru (Grenzstein; oberer Teil) aus Sar-e Pol-e Zahab; 1100 v.u.Z. – Götter durch Symbole dargestellt, darunter: Mondsichel oben = Mondgott Sin, Sonnenscheibe links darunter = höchster Gott An, Stern rechts darunter = Ishtar. Und noch ein paar komplexe Keramik-Gefäße zwischen 1000 und 600 v.u.Z.:

Advertisements

Ein Gedanke zu “Iran-Garten und -Ausstellung in der Bundeskunsthalle

  1. Pingback: Unverhoffte Begegnung mit Sieverding – Daniels Dies & Das

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s