NL 2017: „Austerlitz“, Garderen, Harskamp – und die Maasdünen

Die Pyramide von Austerlitz in Woudenberg (war noch geschlossen) – in der Nähe auch ein nach ihr benanntes Dorf, während das ‚richtige‘ Austerlitz in Tschechien liegt.

Bei den Sand-Skulpturen in Garderen, Innen- und Außenbereich. Das vorletzte Motiv zeigt den kuriosen Bermtoerisme (Bank-Tourismus), bei dem die Niederländer direkt am Straßenrand Camping machten…

… und hier noch allerlei kuriose Gartendeko zum Verkauf am selben Ort.

Auf dem Passiflorahoeve in Harskamp tropische Schmetterlinge (in Costa Rica eingekauft; inklusive Versuchen, die ultrahektischen Blauen Morphofalter im Flug einzufangen), allerlei Raupen (die hellgrünen von Pfauenspinnern), europäische Schmetterlinge …

… und eine armillarsphärische Sonnenuhr, wie auch tags zuvor von der Vecht zwei gesichtet – offenbar in der Gegend „in“, jedenfalls waren die drei dieser Bauart die einzigen gesichteten Sonnenuhren überhaupt.

Auf der Rückfahrt noch eher zufällig im Nationalpark De Maasduinen und dessen neuestem Besucherzentrum bei Well gelandet (mehr Infos hier und hier) – mit origineller Hand-Fähre über das Reindersmeer und reichlich Rotem Fingerhut am Wegesrand:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s