Lampen-Palaver

P1920467

P1920469

P1920470

P1920475

P1920479

P1920481

P1920485

In der Grundschule von Königswinter-Heisterbacherrott eine Info-Veranstaltung der Stadt über die teure Sanierung der Straßenlampen in einer nahen Anliegerstraße, wobei die „Maßnahmen“ (Lieblingswort des referierenden Geschäftsbereichsleiters Straßen) schon lange beschlossene Sache sind. Im Publikum wiederholt Zweifel an der Vorgehensweise: Hat etwa dieselbe Firma, die die neuen LED-Leuchten (oben ein Beispiel) aufstellen soll, zuvor die Notwendigkeit dafür festgestellt? Müssen die Anwohner wirklich 75% der Kosten tragen? Und sind wirklich 8 statt bisher 4 Lampen nötig, trotz der Fortschritte in der Technik und mit 6 Metern doppelt so hohen Masten? Müssten sie, für gleichmäßige Ausleuchtung der Straße, die gesetzlich vorgeschrieben sei – und die ca. 30 Jahre alten und vergammelten Lampen in der Straße seien überdies beinahe schon lebensgefährlich. Die Farbtemperatur der neuen LEDs? 4000 Kelvin, trotz energischer Empfehlungen deutscher Experten wie gerade eben erst amerikanischer Ärzte, nicht über 3000 K zu gehen – immerhin nahm der ebenfalls anwesende Elektromeister Straßenbeleuchtung beide Dokumente mit und versprach, sie dem Lampenhersteller vorzulegen. Zum Abregen noch Begegnungen im (unbeleuchteten) Garten:

P1920496

P1920502

P1920505

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “Lampen-Palaver

  1. gesetzlich vorgeschrieben ist in der Straßenbeleuchtung nix, erst recht nicht in einer Anliegerstraße!
    Und 7500 Euro/Leuchte erscheint mehr sehr überzogen – wer verdient denn daran?

    Gefällt mir

    • Es hieß, von den geschätzten €60K für die „Maßnahme“ – welch ein Wort – seien rund 70% für die Tiefbauarbeiten, und dass die Leitungen vergammelt und nicht mehr sicher nicht, möchte ich mal glauben. Macht dann €2,2K pro Lampeneinheit samt Mast. Zuständig für die elektrischen und Lichtaspekte ist eine Firma, die die Stadt längerfristig per Ausschreibung bestimmt habe, neu ausgeschrieben werden nächsten Monat dann die eigentlichen Arbeiten in dieser Straße. Da wurde mehrfach nachgefragt, und so ganz transparent wurde das nicht.

      Gefällt mir

  2. Pingback: Weitere größere Artikel | Skyweek Zwei Punkt Null

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.