Ausgrabung auf dem Venusberg

P1780992

Ein jungsteinzeitlicher Wall auf dem Venusberg in Bonn konnte heute im Rahmen eines Pressetermins während laufender Ausgrabungen ausgiebig unter die Lupe genommen werden.

P1790008

P1790021

Fototermin im Schnitt durch den Wall: mit Schirmen beschattet, damit man das Muster der Bodenverfärbung erkennen kann, das den 6000 Jahre alten Wall von modernerem Erdreich darüber unterscheidet.

P1790030

P1790041

Leider nicht von hier: Die beiden Grabungsleiter zeigen Keramikgefäße und Steinwerkzeuge aus der Zeit der Michelsberger Kultur, die man hier eigentlich auch finden könnte – aber bislang hat sich nicht ein „bewegliches Bodendenkmal“, wie man das nennt, blicken lassen.

P1790048

P1790054

P1790060

P1790066

P1790068

Vermessungen am Schnitt durch den Graben vor dem Wall, großes Interesse der lokalen Presse, und schon werden die nächsten 10 cm abgetragen:

P1790071

P1790090

P1790097

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s