Der Dragon jagt die ISS

P1690637

21:23:03 MESZ

P1690638

21:23:21 MESZ

P1690640

21:24:46 MESZ

Unter drastisch erschwerten Bedingungen – Dämmerung, viele Wolken und eine Straßenlampe an blöder Stelle – konnte heute Abend dennoch der Überflug der ISS und des Dragon verfolgt werden, diesmal quasi als Paar: Wie von Spot the Station und einem Satelliten-Experten korrekt vorhergesagt (während Heavens Above wie CalSky diesmal völlig falsch lagen), folgte der Drachen (unten; extrem kontrastgesteigert) der ISS (oben & Mitte) in den erwarteten 1 1/2 Minuten Abstand; die hellen Punkte im mittleren und unteren Bild sind jeweils der Regulus und der Jupiter. Richtung Osten waren die Raumfahrzeuge sogar kurz beide zusammen im selben Gesichtsfeld zu sehen, bevor die ISS im Erdschatten verschwand; bei den gegebenen Licht- und Sichtverhältnissen ließ sich das allerdings nicht mehr fotografieren (dafür aber über München, auch vorher über Nijmegen und danach über Berlin, mit jeweils ganz anderer Geometrie).

Advertisements

2 Gedanken zu “Der Dragon jagt die ISS

  1. Pingback: Allgemeines Live-Blog ab dem 16. April 2015 | Skyweek Zwei Punkt Null

  2. Pingback: Neue Sternstunde – weitere größere Artikel | Skyweek Zwei Punkt Null

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s