In den Fernen Osten – Tag 12 (1/2): Ribbeck, Lilienthal & Massenstart der Gülpe-Gänse

P1550053

P1550058

In Ribbeck im Nordosten der Südhälfte des Westhavellandes (laut Kartenschnitt …): eine Stadt, die von Birnen dominiert wird, in Folge einer Ballade aus dem 19. J. Hier das Ex-Schloss nebst Kunst und Birnbäumchen aus allen 16 Ländern. Die nächsten beiden Attraktionen erklären sich gleich selbst:

P1550059

P1550063

P1550065

P1550068

P1550073

P1550075

P1550077

P1550084

Das Alte Waschhaus, heute Birnen-Produkte-Shop, darunter Birnenessig, der in der Brennerei gleich nebenan (unten) hergestellt sind. Auch die nächste Havelländer Attraktion bei Stölln ist wieder selbsterklärend:

P1550089

P1550092

P1550097

P1550098

P1550104

P1550105

P1550107

P1550110

P1550112

P1550114

P1550115

Und – passend zu Lilienthal – bei einer Kurzvisite am Gülper See ein unverhoffter Massenstart der dortigen Graugänse, von Ost nach West fortschreitend, bis kein einziger Vogel mehr am Ufer saß und alle im See gelandet waren. Warum auch immer …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s