In den Fernen Osten (Deutschlands) – Tag 1: bis Sachsen-Anhalt


Kurz bevor die zweiwöchige Reise begann … hatte es tatsächlich geklappt! Pünktlich im Morgengrauen lösten sich die Wolken über Königswinter-Heisterbacherrott auf und gaben den Blick auf die perfekte Konjunktion von Venus und Jupiter frei. Auch hier und hier zu sehen – „epic“ und „very pretty“.


Auf der A 395 südwärts unterwegs: der Brocken voraus, ausnahmsweise mal mit wolkenfreiem Gipfel.


Wer im Vorhof zur Hölle nächtigt, darf auch mit dem Auto durch die Fußgängerzone von Quedlinburg fahren.






Im Harzplanetarium in Wernigerode eine abwechslungsreiche Show mit improvisiertem Fulldome-System(!), Tellurium-Action und exzellentem ZKP 1.



Die Gartensternwarte von Karl-Heinz Mau – einem der drei Mitreisenden der Costa-Rica-Expedition 2001 – in Wegeleben



… und zwei Bewohner desselben Grundstücks.


Wieder in Quedlinburg nach ausgiebigem Dinner im Brauhaus Lüdde das wunderlich angestrahlte Rathaus.

Advertisements

Ein Gedanke zu “In den Fernen Osten (Deutschlands) – Tag 1: bis Sachsen-Anhalt

  1. Pingback: Weitere größere Artikel | Skyweek Zwei Punkt Null

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s